Manou Antweiler rast aufs Frohburger Podium

Frohburg – Das war ein schwieriges Rennen 1 für den Bienenbüttler Manou Antweiler. Eigentlich sollte das Rennen 1 in der Supersport Open Klasse über 10 Runden gehen. Aber durch einen Unfall in der ersten Kurve wurde es abgebrochen und neu gestartet. Ein Sprintrennen über 7 Runden wurde angesetzt. Der zweite Start war für Antweiler nur mittelprächtig. Die zwei vor ihm Startenden konnte er aufgrund harter Positionskämpfe nicht mehr einholen. Der Abstand blieb nahezu konstant. Am Ende konnte er aber einen tollen 3. Platz behaupten und aufs Podium steigen.

Was er nach dem Rennen dazu zu sagen hatte, könnt Ihr hier nachhören:

Das zweite Rennen in der Supersport Open lief für ihn leider nicht wie geplant. Nach Runde 1 lag er noch auf dem zweiten Platz. Dann bremste ihn leider die Kupplung aus. Ihm blieb nichts anderes übrig als in die Box zu fahren – Ausfall.

Das Team Scheunpflug hat ihm mit der Seggewiß-MV Augusta aber trotzdem wieder ein Top-Motorrad an den Start gebracht haben.

Hinterlasse eine Antwort

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>